Wörrstadt-Rommersheim, © Bernhard Klavins© Bernhard Klavins

Wörrstadt-Rommersheim – die eingemeindete Schönheit Rommersheim wurde erstmals 824 n. Chr. urkundlich erwähnt und hieß damals noch „Eichloch“. Da dieser Name den Bürgern jedoch nicht mehr gefiel, ergriffen sie 1931 die Chance und tauften ihre Heimat nach dem ganz in der Nähe gelegenen früheren Ort „Rommersheim“ um. 1971 wurde das 700 Einwohner zählende Dorf schließlich an Wörrstadt angegliedert und eingemeindet. Es ist heute eines der schönsten kleinen Dörfchen Rheinhessens und besticht durch seinen malerischen Dorfkern aus Winzerhöfen und Fachwerkhäusern. Hierzu gehören auch das um 1600 erbaute Fachwerk-Rathaus sowie ein Brunnen und die barocke Kirche aus dem 18. Jahrhundert (Text: Sarah Dreis).

Wörrstädter Land bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

im Wörrstädter Land

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste im Wörrstädter Land




Gastronomie

im Wörrstädter Land

zurück

Gastronomie im Wörrstädter Land




Winzer & Weingüter

im Wörrstädter Land

zurück

Winzer & Weingüter im Wörrstädter Land




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 06732 9519690Oder einfach per E-Mail info@tourismusgmbh.de

Wörrstädter Land auf Facebook:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!