Heimatmuseum Spiesheim, © E.Müller© E.Müller

Das Wörrstädter Land – mitten in der herrlichen Landschaft des Rheinhessens gelegen, gilt als idealer Ort für Kurzurlaub und Erholung. Die Einblicke in die Heimatsgeschichte geben Ihnen viele einmalige historische Bauten!        

Zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert besiedelten verschiedene Ritterfamilien Saulheim. Einer davon war Ritter Hundt – die heutige Symbolfigur des Dorfes. Der Ortsbürger soll der Legende nach mit seinem großen Weindurst bei allen Trinkwettbewerben gewonnen haben und dafür bis nach Mainz bekannt geworden sein. Ein steinernes Denkmal von ihm steht heue mitten im Ort. Neben Gebäude der Mainzer Volksbank. Besichtigung: Öffentlich zugänglich

Sängerhalle Saulheim © MGV Liederkranz 1884 e.V. Saulheim

Die Geschichte der Sängerhalle in Saulheim steht in engstem Zusammenhang mit einem in die USA ausgewanderten Saulheimer Bürger - Friedrich Weyerhäuser. Dank seiner Spenden und der tatkräftigen Mithilfe aller Mitglieder des Liederkranzes wurde – stilistisch an die beiden Saulheimer Kirchen angelehnt – eine neugotische Halle mit einem imposanten Dachgestühl errichtet. Weithin bekannt ist die Halle für ihre Akustik Saalgröße 300 m2 + Bühne und Nebenräume. Für Konzerte und Feierlichkeiten kann die  Halle gemietet werden. Sie nimmt...

Langer Stein © J.Müller-Steinbrech

Zu den steinernen Zeugen der Saulheimer Vergangenheit zählt der „Lange Stein“, ein Kult- und Gerichtsplatz an der L401 zwischen Saulheim und Wörrstadt, an dem die Rhein- und Wildgrafen ehemals Gericht hielten. Dieser 3,10 Meter hohe größte rheinhessische Hinkelstein (ca. 1500 v. Chr.) bildete die Grenze zwischen Franken und Alemannen. Parkplatz an der L 401 bei Saulheim/ Ausfahrt Wörrstadt, B 420 Richtung Wörrstadt über die L 401 Richtung Saulheim Öffentlich zugänglich

Die Weinbaugemeinde Schornsheim wurde erstmals 782 n. Chr. in einer Schenkungsurkunde Karl des Großen an das Kloster Hersfeld erwähnt. Er stellte seinen Schornsheimer Fiskus samt Kirche mit Grund und Boden der „Heiligen Lioba“ als Altersruhesitz zur Verfügung. Sie zählt zu den bedeutendsten Frauen des Mittelalters. Zwar lebte Lioba von Tauberbischofsheim nur wenige Monate bis zu ihrem Tod in Schornsheim, bis heute ist sie hier jedoch sehr präsent. So steht sie als benediktiner-Äbtissin aus Bronze mitten auf dem Dorfplatz und wird von einem...

Kulturkeller Schornsheim © H.Aumüller

Aus Feld- und Bruchsteinen errichteter historischer Gewölbekeller; Eingangsgewände zeigt das Fertigstellungsjahr 1618. Bei der Sanierung 2011 – 2015 wurden Teile einer spätgotischen Durchgangsfassung mit Steinmetzzeichen des früheren Langhauses der St. Wigbert-Kirche freigelegt. Der neben der Treppenanlage von 1741 zur katholischen Kirche gelegene Keller wurde mit einem barrierefreien Versorgungstrakt versehen und dient heute als Kulturkeller und Trauzimmer des Standesamts und kann für private oder Firmen-Feiern gemietet werden. Eine...

Heimatmuseum Spiesheim © E.Müller

Das Heimatmuseum „Beim Müller-Schorschen de Scheier“ stellt typische Relikte aus der Vergangenheit eines rheinhessischen Dorfes aus. Das Museum wurde am 23.05.2009 eröffnet und kann eigentlich jederzeit besucht werden. Besichtigung: Nach vorheriger kurzfristigen Absprache möglich

"Spizisheim“ wurde 770 vom Kloster Lorsch erstmals urkundlich erwähnt. Siedlungsspuren gehen zurück auf die Spät-Latène-Zeit (500-50 v. Chr.). Besuchen Sie besondere Orte aus der Geschichte Spiesheims auf einem Rundgang und erfahren Sie mehr an den jeweiligen Standorten. Der Rundweg führt durch den Ort mit seinen verwinkelten Gassen und ist mit mehreren Informationstafeln mit viel Wissen zur Ortsgeschichte ausgeschildert.

Gedenkstein Marienkapelle © K.-H. Kayser

Auf dem Weg von der Gemeindehalle aus zum Schildbergturm steht nach Westen ausgerichtet eins von ehemals 5 Heiligenhäuschen, welches 1925 von Josef Schmitt errichtet und der Gottesmutter Maria gewidmet wurde. Noch bis in die 80er Jahre war es Ziel von Bitt- und Feldprozessionen. Inzwischen wurde das Heilgenhäuschen renoviert und erstrahlt wieder in seinem ursprünglichen Glanz. Neben einer Ruhebank lädt die schöne Aussicht direkt am Jakobspilgerweg zum Verweilen ein. Weitere Heiligenhäuschen stehen im Ort an der Ecke Hauptstraße/Am...

Kath. Kirche in Sulzheim © G.Kreft

Während einer Weinbergumlegung im Jahre 1978 wurden auf der Bergkuppe „Greifenberg“ drei nebeneinander liegende Sarkophage gefunden und ausgegraben. Die Untersuchung durch Mitarbeiter des Landesdenkmalamtes Mainz ergab, dass diese aus dem 4. Jahrhundert nach Christus stammen. Einer der Sarkophage steht heute auf dem Sulzheimer Friedhof. Die Grabbeigaben, Glaskännchen und Glasphiole befinden sich im Museum in Alzey.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de

Kontaktinformationen:

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"

Bahnhofstraße 21

55286 Wörrstadt

Tel: 06732 951 969 0
E-Mail: info@tourismusgmbh.de

Wörrstädter Land bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

im Wörrstädter Land

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste im Wörrstädter Land




Gastronomie

im Wörrstädter Land

zurück

Gastronomie im Wörrstädter Land




Winzer & Weingüter

im Wörrstädter Land

zurück

Winzer & Weingüter im Wörrstädter Land




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 06732 9519690Oder einfach per E-Mailinfo@tourismusgmbh.de